Einkaufswagen

0

Dein Einkaufswagen ist leer.

Produkte anzeigenProduktübersicht

Insekten-Erlebniswelt

Wir setzen unsere Mission fort! Insekten, das Genussmittel für Mensch und Tier, werden nun immer greifbarer. In Österreich und der EU werden Insekten als wertvolle Nahrungsquelle stets beliebter. Bei uns kann man ab dem Sommer 2022 die Insektenzucht hautnah erleben und mit allen Sinnen erleben. Die Erlebniswelt wird voraussichtlich Ende Juni eröffnet.

Alle Vorteile von Insekten als Futtermittel der Zukunft erfährst du hier:

Insekten sind sehr nahrhaft. Wir alle sollten mehr davon essen. Auch in der Tierzucht sind sie das ideale Futter und können einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Produktion von Fisch, Fleisch und Eiern leisten.

Mit der Wurmfarm, einem Pilotprojekt für Insektenzucht in Kärnten, wurde die erste BIO-zertifizierte Lebensmittelinsektenzucht Europas aufgebaut. Damit wurde der Weg der Insekten in Österreich als Lebensmittel mit geebnet. Unsere Ziele sind, uns und unsere Produkte ständig weiterzuentwickeln, das Thema bekannter zu machen und den Markt nachhaltig aufzubauen. Wir bieten auch unseren Partner in Europa eine Plattform, ihre innovativen, qualitativ hochwertigen und ressourcenschonenden Produkte anzubieten.

Seit vielen Jahren werden an unserem Standort in Kärnten Insekten auch als Futtermittel gezüchtet. Neben dem Hauptprodukt dem Mehlwurm, werden auch andere Insekten, wie Heimchen, Zophobas, Schaben oder Heuschrecken gezüchtet. Insekten als Futtermittel für eine artgerechte und umweltverträgliche Tierhaltung bergen auch ein immenses Potenzial. Sie sind eine willkommene Abwechslung und Ergänzung am Speiseplan verschiedenster Tiergattungen. Dazu zählen Reptilien, Igel, Vögel, Nagetiere, Hühner und viele mehr. Wir sind nicht von Lieferanten abhängig. Deshalb können wir erstklassige Qualität und eine nachhaltige Zucht besten Gewissens garantieren.

Unser Wissen geben wir auch sehr gerne im Rahmen von Workshops an andere Visionäre weiter. Damit jeder die Möglichkeit hat, Insekten für sich und seine Tiere selbst zu züchten.

>> Der Weg zu deiner Insektenzucht - unser Online-Workshop

Insektenzucht = Nachhaltigkeit

Europa produziert momentan nur ca. 25% der pflanzlichen Proteine selbst, der Rest muss importiert werden. Die beliebteste und preiswerteste Proteinquelle in der Tierzucht ist derzeit Soja. In den vergangenen 20 Jahren hat sich die weltweite Sojaproduktion mehr als verdoppelt. Das meiste Soja stammt aus Nord- und Südamerika. Der globale Sojaanbau und -handel hat zahlreiche negative Auswirkungen auf die Umwelt. Wälder und Savannen werden gerodet, Gewässer durch Düngemittel und Pestizide verschmutzt und auch der Transport rund um den Globus erzeugt deutlich mehr Emissionen, als beim Vertrieb von Insekten-Proteinen anfallen.

Perspektivisch könnten Insektenproteine den Proteinanteil in Futtermittel speziell für die Geflügel-, Schweine- und Fischzucht ersetzen.

Insekten wandeln in kürzester Zeit ihre Nahrung in Proteine um. Der Proteingehalt der Insekten bezogen auf ihre Trockenmasse liegt bei bis zu knapp 80%. Insekten sind fast frei von Kohlenhydraten, cholesterinarm sowie reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Eiweiß und Fetten sind Insekten für viele Tierarten ein wichtiges Nahrungsmittel. Hühner, die im Sand nach Würmern oder Maden scharren, sind ein Symbol traditioneller Landwirtschaft. Auch wenn dies heute kaum ein Haltungssystem in den Industrieländern zulässt, so liegt es in der Natur von Hühnern und Schweinen, ihren Lebensraum nach Insekten zu durchsuchen. In der industriellen Landwirtschaft werden heute Mischungen verfüttert, die Eiweiß in Form von Fischmehl und Soja enthalten. Ein Viertel der globalen Fischfangmenge wird heute zu Fischmehl oder -öl verarbeitet, um dann an Nutztiere verfüttert zu werden. Aufgrund der dramatischen Überfischung der Meere und dass mehr als ein Drittel der Menschen auf Fisch als Lebensmittel angewiesen sind, ist dies nicht zu rechtfertigen.

Das Interesse an Insekten als nachhaltige alternative Eiweißquelle für die industrielle Tierhaltung hat sowohl in der Wissenschaft als auch bei Unternehmen stark zugenommen.

In unserer Zuchtstätte werden all diese Insektenarten aufgezogen. So können wir auch den hohen Qualitätsanspruch, den wir an uns stellen, zu 100% gewährleisten.

Mehlwürmer

Tenebrio molitor

Heuschrecke

Locusta migratoria

Laufkäferlarven

Zophobas morio

Grillen

Acheta domesticus

LarveMe = Alles rund ums Thema Insekten

Zoos und Tierparks in Österreich vertrauen seit vielen Jahren auf verschiedenste Insekten unserer Zuchtstätte. Wir bieten lebend Mehlwürmer in ausgezeichneter Qualität sowie zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Auch andere Insekten, wie Zophobas, Heimchen, Heuschrecken oder Buffalowürmer können bei uns bestellt werden. In unserem umfangreichen Angebot ist für jeden das Richtige dabei. Durch höchstes Know-how der Mitarbeiter und jahrzehntelanger Erfahrung haben wir uns als zuverlässiger Partner für unsere Kunden erwiesen.

Insekten und insbesondere die Produkte unserer Zuchtstätte enthalten hochwertige Proteine (ca. 60%), gesunde Fette (ca. 30%) sowie viele Vitamine und Mineralstoffe. Sie enthalten alle neun essentiellen Aminosäuren, haben eine hohe Verdaulichkeit, wenig Kohlenhydrate und sind sogar zucker- und laktosefrei. Außerdem sind sie gentechnisch unverändert, frei von Hormonen, Antibiotika, Konservierungsmitteln und Pestiziden. Wir wissen, was wir anbieten.

Coming soon: Demnächst möchten wir euch Mehlwürmer in glutenfreier Qualität anbieten. Wir forschen bereits daran.

Wenn ihr zum Thema Insekten immer auf dem Laufenden bleiben möchtet, meldet euch einfach für unseren Newsletter an und verfolgt unseren Blog. Hier erfährt ihr laufend alles Wichtige zum Thema Insekten.